240 Kinder mit schwersten Behinderungen leben im Kinderheim Schurawitschi, 200 Kilometer von Tschernoby entfernt. Die Kinder sind zwischen 4 und 18 Jahre alt. Viele von ihnen sind Waisen. Andere wurden im Kinderheim untergebracht, weil sich die Eltern mit der Betreuung überfordert fühlen oder nicht genügend Geld haben, um die notwendigen Medikamente und Geräte wie Rollstühle zu kaufen. Von Seiten des Staates steht ebenfalls nur das notwendigste Geld für die Aufrechterhaltung des Betriebes zur Verfügung – für Renovierungen oder gar Neuanschaffungen von Therapiegeräten oder Waschmaschinen sind keine Mittel vorhanden. Medikamente gibt es nur hier und da, daher sind die Kinder häufig krank. Die Mitarbeiter sind oft nicht ausgebildet und durch die schlechten Bedingungen demotiviert. Seit einigen Jahren unterstützt die Caritas das Behindertenheim Schurawitschi. Vieles hat sich schon verändert, seitdem drei polnische Ordensschwestern – ausgebildete Behindertenpädagoginnen – im Haus arbeiten. Mit viel Liebe kümmern sie sich um die Kinder und geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die anderen MitarbeiterInnen weiter. Die Schwestern können sich nur um einen Teil der Kinder direkt kümmern, dennoch haben 20 Kinder durch sie gelernt zu gehen, andere, die stumm waren, haben begonnen zu sprechen. Die Arbeit der Schwestern ist unbezahlbar, ihr Aufenthalt wird durch Spenden aus Oberösterreich finanziert. Unsere vordringlichsten Ziele sind darüber hinaus, die hygienischen Bedingungen zu verbessern (Installation eines Wasserfiltersystems) und die Versorgung der Kinder zumindest mit den wichtigsten Medikamenten zu verbessern. Spezielle Hilfsmaterialien wie weiche, abwaschbare Bodenmatten sollen den Schwestern ihre Arbeit erleichtern.
Kinderheim Schurawitschi - Weißrussland
Kinderdorf Gomel Zentrales Frauengefängnis Kinderheim Boguschewsk Kinderheim Schurawitschi Ahmed aus Deutschland Berik aus Kasachstan Mayla aus Deutschland
Unterstützte Projekte
© 2013 Gomel-Hilfe Bochum e.V.
Startseite Über uns Carla's Warenkorb Unterstützte Projekte Ehrenplakette Kontakt Impressum
Spendenkonto Gomel-Hilfe Bochum e.V. Bank im Bistum Essen e.G. BLZ 360 602 95 Konto-Nr. 13 344 019 Stichwörter: “Gomel-Hilfe Bochum” "Kinderdorf Gomel" "Frauengefängnis” "Kinderheim Bogushewsk" "Kinderheim Schurawitschi”
Kinderheim Schurawitschi